04.05.2019 Betroffeneninitiative

Buchlesung in Torgau

Buchlesung mit Manuela Keilholz und Gerd Keil
am 9. März 2019, 14.30 Uhr

Die Kindheit und Jugend von Gerd Keil und Manuela Keilholz war von ihrem linientreuen Elternhaus, daraus erwachsenden Konflikten, Heimaufenthalten sowie Auseinandersetzungen mit der Staatsmacht geprägt. Obgleich sie im selben Stadtteil von Ostberlin aufwuchsen und sich ihre Wege mehrmals im Leben kreuzten, begegneten sich die Autoren nie wissentlich. Erst jetzt haben sich beide über ihren gemeinsamen Kampf gegen das Vergessen und die Verklärung der SED-Diktatur kennen und lieben gelernt. Die autobiografischen Texte beschreiben den Weg zweier eingeschüchterter Kinder zu selbstdenkenden, frei entscheidenden erwachsenen Menschen.

Veranstaltungsort:
Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau
Fischerdörfchen 15, 04860 Torgau


Eine Veranstaltung der Betroffeneninitiative in Koopertaion mit der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau.