06.02.2012 Selbsthilfegruppe

Der MDR zu Besuch bei der SHG

Der Fonds „Heimerziehung in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1949 bis 1975“ wurde am 1. Januar 2012 errichtet und ging aus einer Überienkunft zwischen dem Bund und den westdeutschen Bundesländern und Kirchen hervor.

Dies nahm der MDR zum Anlass, um mit der Selbsthilfegruppe (SHG) ein erstes Gespräch über den Fonds Heimerziehung zu führen. Dafür wurde die Gruppenleiterin der SHG, Corinna Thalheim, interviewt. Unter anderem wurde darüber gesprochen, welche Erwartungen gegenüber dem Fonds herrschen. Aber auch andere Themen wurden nicht vernachlässigt. So erzählte die Leiterin über die Selbsthilfegruppe und über das, seit 2011 bestehende, Erste-Hilfe-Angebot der SHG.

Weitere Informationen zum Fonds Heimerziehung