11.12.2021 Selbsthilfegruppe

Jahresabschlussfahrt der SHG nach Wernigerode

Unsere jährlische Abschlussfahrt diesmal für drei Tage nach Wernigerode

Wir verbrachten sehr schöne drei Tage in dieser wunderbaren historischen Stadt und konnten Dank der einheimischen Händler,ein wenig Weihnachtsmarkt Atmosphäre genießen. Ein Besuch im kleinsten Haus der Stadt war ein MUSS für uns und sehr interessant.

Mit der Wernigeroder Schlossbahn fuhren wir zur Besichtigung des Schlosses,bei sehr schönen Wetter an diesem Tag hatten wir einen tollen Ausblick zum Brocken.
Der Besuch im kleinsten Haus von Wernigerode war ebenfalls ein Erlebnis für uns.
Mitte des 18. Jahrhunderts im barocken Fachwerkstil gebaut, misst es bis zur Dachtraufe 4,20 m, ist 2,95 m breit und hat eine 1,70 m hohe Tür. Die damaligen Bauherren des Kleinsten Hauses sparten sich die Giebelwände und bauten das Gebäude zwischen eine Baulücke.Das Haus diente bis 1976 als Wohnhaus und wurde angeblich von bis zu 11 Personen bewohnt.